E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
weitere Themen
B2B-E-Commerce
04.07.2015

So shoppt der B2B-Handel im Web


Übernahme
04.07.2015

Helpling kauft Hassle.com


Berliner Start-up
04.07.2015

Humancredit will "faire Alternative" zu Adblockern bieten


Neue Option für Advertiser
04.07.2015

Facebook: Werbekunden können 10-Sekunden-Views einkaufen


Etracker-Studie
04.07.2015

Bald nur noch personalisierte Firmen-Websites?



Praxistipp
03.07.2015

Für Online-Händler: Fünf No-Gos im Kundenservice


Social Commerce
02.07.2015

Mit "Buyable Pins" auf Pinterest einkaufen


Mobile Payment
02.07.2015

Paypal kauft Xoom für 890 Millionen US-Dollar


Folgen bei Webshops
01.07.2015

Post-Streik: Chocri rechnet mit 15.000 Euro Schaden


Ein-Stunden-Lieferung
01.07.2015

Amazon Prime Now kommt nach Europa