So bleibt Windows 10 aktuell und stabil

Apps aus dem Store, Webbrowser und Co.

Ebenfalls automatisch auf den aktuellen Stand gebracht werden die Apps aus dem Microsoft Store. Wenn Sie das Programm öffnen und oben rechts auf das Dreipunkt-Menü und darin auf Downloads und Updates klicken, finden Sie alle installierten Apps und Programme aufgelistet. Sie sehen dort, wann Apps installiert oder allenfalls geändert wurden.

Webbrowser, Adobe & Co.

Auch andere grosse Programmhersteller prüfen regelmässig, ob ihre Software in der neusten Version installiert ist. So zum Beispiel Browser-Hersteller wie Mozilla oder Google oder der Grafikspezialist Adobe. Letzterer stellt für die Verwaltung seiner Programme beispielsweise eine eigene Anwendung bereit, die alle Adobe-Software verwaltet. Hier sehen Nutzer auch jederzeit, wenn ein Update zur Verfügung steht. Die meisten Programme verbinden sich beim Start via Internet mit einem Firmen-Server und prüfen selbstständig, ob es eine neue Version gibt. Sie geben eine entsprechende Meldung aus und fordern den Nutzer im Bedarfsfall auf, sich die neuste Version zu holen.

Manuelle Updates

Wenn Sie nicht sicher sind, ob eine App oder ein Programm auf Ihrem PC automatisch nach Updates sucht, können Sie aktiv nachschauen. Meist finden Sie im Menü des Programms im Reiter Hilfe einen Eintrag, der zum Beispiel "Nach Aktualisierungen suchen" heisst. Klicken Sie auf den Eintrag, so sucht das Programm nach einer neueren Version und installiert diese.

Autor(in) Beat Rüdt




Das könnte Sie auch interessieren