Kampagne 17.10.2019, 10:46 Uhr

Telekom bringt Bluetooth-Unterwäsche für ungestörte Schäferstündchen 

Die Telekom will mit der neuen Kampagne „Better together" zum bewussten Umgang mit dem Smartphone in partnerschaftlichen Beziehungen anregen. Dazu gibt es mit der Bluetooth-Unterwäsche „Connected Underwear“ gleich das passende Accessoire.
Connected Underwear
(Quelle: Deutsche Telekom )
Nichts mehr los in deutschen Schlafzimmern: Weil sich Jugendliche immer öfters beim intimen Liebesspiel durchs Smartphone ablenken lassen, will die Deutsche Telekom nun mit einer neuen Kampagne gegensteuern. Diese soll zum bewussten Umgang mit dem Smartphone in partnerschaftlichen Beziehungen anregen. Und mehr noch: Eine eigens entwickelte Bluetooth-Unterwäsche - die „Connected Underwear“ - soll den Handy-Süchtigen zu neuen Höhepunkten verhelfen. Das laut Telekom „bewusst absurde“ Produkt sei augenzwinkernd zu verstehen, kann aber tatsächlich zum Preis von 25 Euro in verschiedenen Grössen geordert werden.
Wer das Geld investiert, erhält im „Connected-Underwear“-Paket ein Paar Unterwäsche und zwei „LoveChips (Bluetooth-Beacons), die in die Unterwäsche integriert werden können. Der LoveChip ist mit der mobilen App „Connected Underwear“ verbunden. Durch Bewegung beim Tragen wird er automatisch aktiviert und sendet innerhalb der „LoveZone “(Radius von 5 Metern) ein Bluetooth-Signal an das Smartphone des Partners. Der Partner erhält eine Nachricht auf sein Handy, die ihn einlädt, den „LoveMode“ einzuschalten. Bei Zustimmung wird eine LoveMode-Playlist abgespielt, ein romantischer Bildschirmschoner schaltet sich ein und die App fragt, ob der Benutzer den "Nicht stören"-Modus aktivieren möchte. Der Verkauf der limitierten Auflage startet am 17. Oktober.



Das könnte Sie auch interessieren