Smart Home
Sicherheit und effizienter Energienutzung auf Basis vernetzter und fernsteuerbarer Geräte und Installationen sowie automatisierbarer Abläufe steht.
Unter diesen Begriff fällt sowohl die Vernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten (zum Beispiel Lampen, Jalousien, Heizung, aber auch Herd, Kühlschrank und Waschmaschine), als auch die Vernetzung von Komponenten der Unterhaltungselektronik (etwa die zentrale Speicherung und heimweite Nutzung von Video- und Audio-Inhalten).
Von einem Smart Home spricht man insbesondere, wenn sämtliche im Haus verwendeten Leuchten, Taster und Geräte untereinander vernetzt sind, Geräte Daten speichern und eine eigene Logik abbilden können. Geräte sind teilweise auch getagged, was bedeutet, dass zu den Geräten im Smart Home Informationen zum Beispiel über Hersteller, Produktnamen und Leistung hinterlegt sind. Dabei besitzt das Smart Home eine eigene Programmierschnittstelle, die (auch) via Internet angesprochen und über erweiterbare Apps gesteuert werden kann. (Def. Wikipedia)
Smarte Türsprechanlage
vor 1 Tag

Alphago ALP-600: Neue Features dank Firmware Update


Flexible IoT-Lösung
vor 3 Tagen

Vodafone präsentiert smarten Türöffner


Die Digitalisierung der Handarbeit
13.03.2019

Nähen und Stricken mit digitalen Assistenten


Aktor, EEBUS, Zigbee und Co
11.03.2019

Das müsst ihr übers Smart Home wissen


Hausbau mit Robotern und 3D-Druckern
01.03.2019

DFAB House in Dübendorf ist eröffnet



Mobile World Congress
27.02.2019

Samsungs Sprachassistent Bixby soll in Europa durchstarten


Haussicherheits- und Alarmsystem
21.02.2019

Google Nest Secure: User wussten nichts von Mikrofon


Juniper Research
15.02.2019

2023 werden acht Milliarden digitale Sprachassistenten im Einsatz sein


WLAN
13.02.2019

Zweites Leben für den BOB


Privatsphäre-Einstellungen
06.02.2019

Daten von Sprachassistenten regelmässig löschen