Smart Home
Sicherheit und effizienter Energienutzung auf Basis vernetzter und fernsteuerbarer Geräte und Installationen sowie automatisierbarer Abläufe steht.
Unter diesen Begriff fällt sowohl die Vernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten (zum Beispiel Lampen, Jalousien, Heizung, aber auch Herd, Kühlschrank und Waschmaschine), als auch die Vernetzung von Komponenten der Unterhaltungselektronik (etwa die zentrale Speicherung und heimweite Nutzung von Video- und Audio-Inhalten).
Von einem Smart Home spricht man insbesondere, wenn sämtliche im Haus verwendeten Leuchten, Taster und Geräte untereinander vernetzt sind, Geräte Daten speichern und eine eigene Logik abbilden können. Geräte sind teilweise auch getagged, was bedeutet, dass zu den Geräten im Smart Home Informationen zum Beispiel über Hersteller, Produktnamen und Leistung hinterlegt sind. Dabei besitzt das Smart Home eine eigene Programmierschnittstelle, die (auch) via Internet angesprochen und über erweiterbare Apps gesteuert werden kann. (Def. Wikipedia)

Display fürs vernetzte Zuhause
vor 6 Tagen

Google Home Hub kommt mit Touchscreen


Mit Virtueller Realität
09.10.2018

Facebook präsentiert neue Hardware "Portal" und "Portal+"



Tests bestätigt
08.10.2018

Facebook Messenger soll das Hören lernen


Kommunikations-App
26.09.2018

Skype kommt auf Amazons Alexa-Geräte


Gadget
24.09.2018

Glance Clock: Smarte Uhr für die Wand



Eigener Sprachassistent
24.09.2018

Facebook launcht Videochat-Gerät namens "Portal"


Assistenzsoftware Alexa
21.09.2018

So will Amazon das vernetzte Zuhause erobern


Smarter Lautsprecher
17.09.2018

Google Home Max im Praxis-Check


Alles wird vernetzt
05.09.2018

Das sind die Highlights der IFA 2018


Smartphone CPU und Smartspeaker
03.09.2018

Huawei präsentiert Kirin 980 und AI Cube auf der IFA