IoT - Internet der Dinge
Durch die Verbindung mit dem Internet und untereinander können diese Gegenstände Menschen beispielsweise beim Alltag unterstützen. Das können etwa Armbänder sein, welche die Bewegung ihres Trägers aufzeichnen und entsprechende Gesundheitstipps geben. Eine Heizung, die mit dem Smartphone des Hausbesitzers verbunden ist, kann beim Energiesparen helfen, indem sie registriert, wann er sich dem Haus nähert. Ein Begriff, der in diesem Zusammenhang verwendet wird, ist auch das „Smart Home“, beziehungsweise vernetzte Wohnen. Kritiker warnen allerdings davor, dass durch diese vernetzen Geräte im Wohnbereich das Privatleben immer mehr überwacht werden könnte. Zudem bestehe eine Gefahr durch Angriffe von Hackern, die so die Kontrolle über unterschiedliche Geräte übernehmen könnten.
weitere Themen
Spintronik
vor 2 Tagen

Sensor aus elf Atomen


Actions on Google
16.05.2020

Den SBB-Fahrplan und Ticketpreise via Google Assistant abfragen


Bitkom
06.05.2020

Software-Roboter für lästige Aufgaben


Sprachsteuerung
03.05.2020

Das kann der Google Assistant heute alles


SQad
01.05.2020

Mini-Roboter denkt Fortbewegung komplett neu



Gedankensteuerung
23.04.2020

Gamen mit Hirn


Intelligent Things und Edge AI
22.04.2020

Wie KI das Internet der Dinge revolutioniert


Wegen Sicherheitsleck
25.03.2020

Neue IoT-Malware nimmt NAS-Geräte ins Visier


Künstliche Intelligenz
23.03.2020

Maschinen lernen Chemie


Update veröffentlicht
19.03.2020

IoT-Framework Coaty geht in Version 2.0 an den Start