IoT - Internet der Dinge
Durch die Verbindung mit dem Internet und untereinander können diese Gegenstände Menschen beispielsweise beim Alltag unterstützen. Das können etwa Armbänder sein, welche die Bewegung ihres Trägers aufzeichnen und entsprechende Gesundheitstipps geben. Eine Heizung, die mit dem Smartphone des Hausbesitzers verbunden ist, kann beim Energiesparen helfen, indem sie registriert, wann er sich dem Haus nähert. Ein Begriff, der in diesem Zusammenhang verwendet wird, ist auch das „Smart Home“, beziehungsweise vernetzte Wohnen. Kritiker warnen allerdings davor, dass durch diese vernetzen Geräte im Wohnbereich das Privatleben immer mehr überwacht werden könnte. Zudem bestehe eine Gefahr durch Angriffe von Hackern, die so die Kontrolle über unterschiedliche Geräte übernehmen könnten.
weitere Themen
Laufroboter
13.10.2021

Schweizer gewinnen Robotik-Wettkampf der Darpa


Strassenverkehr
11.10.2021

Autonome Autos erahnen Fussgängerverhalten


Uni Zürich
10.10.2021

KI ermöglicht Drohnen den Flug ins Unbekannte


Inspektion
07.09.2021

Autonome Drohne überprüft Bahngleise


Software immer wichtiger
05.09.2021

Autos werden zum Computer auf vier Rädern



IFR-Whitepaper
25.08.2021

Autonome Mobile Roboter auf dem Vormarsch


Kaspersky-Studie
25.08.2021

Angriffe auf IIoT-Plattformen


Alibaba
24.08.2021

Werden Liefer-Roboter die Logistik in China revolutionieren?


Schwimmroboter
22.08.2021

Robo-Neunauge «AgnathaX» hilft Neurologie


EZVIZ LC3
05.08.2021

Wandleuchte mit Überwachungskamera