IoT - Internet der Dinge
Durch die Verbindung mit dem Internet und untereinander können diese Gegenstände Menschen beispielsweise beim Alltag unterstützen. Das können etwa Armbänder sein, welche die Bewegung ihres Trägers aufzeichnen und entsprechende Gesundheitstipps geben. Eine Heizung, die mit dem Smartphone des Hausbesitzers verbunden ist, kann beim Energiesparen helfen, indem sie registriert, wann er sich dem Haus nähert. Ein Begriff, der in diesem Zusammenhang verwendet wird, ist auch das „Smart Home“, beziehungsweise vernetzte Wohnen. Kritiker warnen allerdings davor, dass durch diese vernetzen Geräte im Wohnbereich das Privatleben immer mehr überwacht werden könnte. Zudem bestehe eine Gefahr durch Angriffe von Hackern, die so die Kontrolle über unterschiedliche Geräte übernehmen könnten.
weitere Themen
KI in der Robotic Process Automation (RPA
vor 5 Stunden

Roboter erobern Software-Welt


Mobile Consumer Survey
vor 3 Tagen

5G und Sprachassistenten: Hype-Themen kümmern Verbraucher nur wenig


Augmented Reality
vor 4 Tagen

Smarter Skihelm aus Israel auf Schladmings Pisten


Faltbar und schlank
vor 6 Tagen

Das waren die CES-Highlights 2019


Elektronik-Messe in Las Vegas
13.01.2019

Die Technik-Highlights der CES



Innovation
12.01.2019

„Alexa, darf ich hier parken?“


Roboterwagen
10.01.2019

Waymo-Software bald auch für Privatautos verfügbar


Alexa, Siri und Co
10.01.2019

Sind Sprachassistenten eine Gefahr für die Privatsphäre?


Paketlieferkonzept an der CES
10.01.2019

Continental lässt die Roboterhunde los


Neues Konzeptfahrzeug
09.01.2019

Bosch will Führung bei autonomen Fahrzeugen und IoT übernehmen