Tipps & Tricks 06.04.2020, 22:44 Uhr

Home Office: Das sind die besten Messenger- und Videocall-Apps

Gerade in Corona-Krisenzeiten sind Messenger- und Videocall-Lösungen populär. Online PC erläutert Ihnen, was die besten zu bieten haben.
Durch Videonarufe kann man den Liebsten auch in Corona-Zeiten nahe sein
(Quelle: Tumisu/Pixabay)
Wir bleiben zu Hause und arbeiten im Home Office, die Kinder dürfen nicht in die Schule, die (Gross-)Eltern sollten das Haus aus Altersgründen ebenfalls nicht verlassen. In diesen Zeiten ist es besonders wichtig – wenn man sich schon nicht sehen kann –, trotzdem in Kontakt zu bleiben. Wir zeigen Ihnen die besten Apps, mit denen Sie mit der Familie und mit Freunden chatten und per Videoanruf etwas mehr Nähe erleben können.
Online PC hat sich auf Messenger konzentriert, die Videotelefonie anbieten, darum wurden beispielsweise Signal, der synchronisierte Cloud-Messenger Telegram und der Schweizer Messenger Threema nicht berücksichtigt. In unserem Praxis-Bereich finden Sie zahlreiche Tipps, wie Sie mit diesen Messengern umgehen. Falls Sie auf der Suche nach Tipps zu Microsoft Teams sind, finden Sie über diesen Link fünf Einsteigertipps.

WhatsApp

Ob Emoji, kostenlose (Video-)Anrufe, Sprachnachrichen oder Standort teilen: WhatsApp hat viel zu bieten
Quelle: Screenshot/WhatsApp

WhatsApp Web kann nur nutzen, wer die App auch auf einem Smartphone verwendet
Quelle: Screenshot/PCtipp
Der Klassiker: WhatsApp. Diese kostenlose Messaging-App haben vermutlich praktisch alle auf ihrem mobilen Gerät installiert. Schon seit einer Weile bietet auch WhatsApp bei Nachrichten und Anrufen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.
WhatsApp Web kann nur in Kombination mit einem Smartphone verwendet werden. Das geht aber fix, indem man mit dem Handy einen QR-Code scannt.
Das bietet WhatsApp:
  • Nachrichten, Audionachrichten, Gruppenunterhaltungen, Dateien teilen, (Video-)Anrufe tätigen, Standort teilen, Emojis und Videos schicken und mehr
  • Anrufe: Sprach- und Videoanrufe möglich, ebenso Gruppen-Videoanrufe. Videoanrufe sind bei iPhones erst ab iOS 8+ verfügbar; bei Android erst ab Version 4.1
  • Die App gibt es für Android und iOS; für den Desktop (Download-Link für PC oder Mac) und wie erwähnt als WhatsApp Web.
  • Positiv: sehr verbreitet, viele Funktionen



Das könnte Sie auch interessieren