Sprachassistenten 22.11.2020, 18:30 Uhr

Amazon Echo Frames: Alexa auf der Nase

Amazon möchte seinen Sprachassistenten Alexa in so vielen Geräten wie möglich unterbringen. Jetzt startet in den USA der freie Verkauf eines Brillengestells, das dem Anwender die Alexa-Nutzung an jedem Ort erlaubt. Voraussetzung: ein Smartphone in der Tasche.
(Quelle: Amazon )
Im vergangenen Jahr waren nur ausgewählte Tester zum Zuge gekommen, jetzt bietet Amazon das neueste Modell seiner Echo-Reihe für alle an: Echo Frames heisst ein Brillengestell, das für die Benutzung des Amazon-Sprachassistenten Alexa ausgelegt ist. Echo Frames ist ab sofort mit verschiedenen Farbakzenten für 250 US-Dollar (rund 211 Euro) zu bestellen - allerdings nur für Kunden in den USA. Die Auslieferung soll ab 10. Dezember beginnen.
Die Brille verfügt über eingebaute Mikrofone und winzige Lautsprecher, die in den Brillenbügeln untergebracht sind. Diese Bügel fallen relativ voluminös aus, ansonsten ist die Technik nahezu unsichtbar im Gestell versteckt. Per Bluetooth nimmt Echo Frames Kontakt zu einem Smartphone auf. Damit gleicht die clevere Brille in ihren Funktionen im Grunde einem der vielen Bluetooth-Kopfhörer, die ebenfalls einen Kontakt zu Alexa erlauben. Das Smartphone muss immer in Reichweite sein, denn anders als andere Echo-Geräte kann die Brillen nicht über das heimische WLAN mit dem Amazon-Server in Verbindung treten.



Das könnte Sie auch interessieren