Test: Router Asus Rog GT-AX11000

Tempo und Fazit

Tempo

Asus Rog GT-AX11000: schneller WLAN-AX-Router
Quelle: Asus
Wir haben die Datentransfergeschwindigkeit des Routers mit unserem Test-PC mithilfe des Fritz!Repeaters 3000 im Access-Point-Modus (max. 1733 Mbit/s) als Gegenstelle getestet. Bei direktem Sichtkontakt (Abstand etwa 3 Meter, im gleichen Raum) konnten wir ein Datentempo von knapp 780 Mbit/s messen. Bei einer Entfernung von rund 10 Metern zum Router blieben davon noch knapp 240 Mbit/s übrig. Im Abstand von 50 Metern und dazwischenliegendem Stockwerk reduzierte sich das Tempo auf noch 73 Mbit/s. Summa summarum gehört der Asus-Router damit zu den schnellsten Netzwerkknoten – und das im «schwächeren» AC-Modus.

Fazit

Der Rog GT-AX11000 von Asus ist ein leistungsstarker Gaming-Router, der enorm viele Einstellungsmöglichkeiten bietet, um das heimische Netzwerk optimal anzusteuern. Allerdings fehlt es dem Netzwerkknoten, wie auch allen anderen AX-Routern, noch an den passenden Gegenstellen, die das Potenzial von WLAN-AX auch tatsächlich ausreizen.
Asus Rog GT-AX11000
Positiv: Tempo, Einrichtung, Inbetriebnahme, viele Einstellmöglichkeiten im Konfigurationsmenü, Garantie
Negativ: Überladenes Konfigurationsmenü, USB-Buchsen (zu) dicht nebeneinander
Details: Triband-Router mit WLAN-AX (2 × 5 GHz, 1 × 2,4 GHz) mit Fokus auf Gaming, 4 × Gbit-LAN, 2,5-G-Buchse, WAN, acht externe drehbare Antennen, 2 × USB 3.0, MU-MIMO, diverse Funktionen (AICloud 2.0, AIProtection, AIMesh, Gästenetzwerk, etc.), 3 Jahre Bring In
Strassenpreis: Fr. 389.–
Info: www.brack.ch



Das könnte Sie auch interessieren