Der Handy-Tastatur-Vergleich

Fleksy Deutsche Tastatur

Schnelle Eingewöhnungszeit

Fleksy
Quelle: Fleksy

Besonders nett von Fleksy fand Kollege Gröflin die Art, wie man in die neue Tastatur «eingeweiht» wird. Ein Assistent erklärt einem zuerst die wichtigsten Grundfunktionen, die man ihm nachmachen soll. Dieses Feature gibt es auch bei Typewise. Sie können sich auch in der App die Anleitung anschauen (via Hamburger-Symbol).
Was bei Fleksy gleich von Anfang an überrascht, ist die schlichte Art des Keyboards und die Grösse der Tasten (einstellbar). Das Erfolgskonzept soll darin bestehen, durch grosse Tasten und einfache Layouts Fleksy simpel bedienen zu können. Auch Fleksy kann vorgeschlagene Wörter mittels Wischbewegung einfügen. Darüber hinaus soll Fleksy mit der Zeit die Tippgenauigkeit auf seinen Anwender abstimmen, um die Treffsicherheit zu erhöhen.
Fleksy-Einstellmöglichkeiten
Quelle: cma/PCtipp.ch
Auch diese Tastatur-App bietet smarte Gesten: z.B. swipt man nach links, um Wörter zu löschen. Die App ist sehr farbenfroh und bietet ebenfalls diverse Themes (nur teilweise gratis).

Download und Kosten

Fazit

Für wen ist Fleksy geeignet? Für alle Anwender, die sich nicht lange an etwas Neues gewöhnen wollen. Auch Fleksy bietet relativ grosse Tasten und sogenannte smarte Gesten. Die Funktionen reichen von Websuche über Sticker bis zu Flugsuche. Die App ist optisch simpel gehalten, kommt im alten Tastatur-Layout daher, hat aber dennoch einiges zu bieten.



Das könnte Sie auch interessieren