Die besten Tools in Windows 10

Remotehilfe, Sprachrekorder, Wetter

Auch in den Bordmitteln für Windows 10 integriert ist eine Remote-Desktop-App.
Die App Remotedesktop erlaubt Ihnen, via Internet entweder einem anderen Benutzer Computerfernwartung anzubieten oder selbst einen Ihnen bekannten Supporter auf den Desktop einzuladen. Hierfür müssen beide mit einem Microsoft-Konto verbunden und mit Windows 10 unterwegs sein.
Als Alternative bietet sich Teamviewer an. Dieser ist für privaten Nutzung ebenfalls gratis, braucht kein fest eingerichtetes Konto und läuft unter verschiedensten Betriebssystemen, sogar auf Smartphones.

Sprachrekorder

Die Wetter-App bietet umfangreiche Daten.
Der Sprachrekorder ist ein ziemlich minimalistisch gehaltenes Programm für Aufnahmen übers computereigene Mikrofon. Beim ersten Öffnen haben Sie tatsächlich nur genau eine Option: den Klick auf den grünen Aufnahmeknopf. Der startet die Aufnahme, die der Sprachrekorder übrigens automatisch als MP4-Datei im Ordner Soundaufnahmen speichert. Ein erneuter Klick stoppt die Aufnahme. Darunter finden Sie eine Option zum Setzen eines Markers und für die Aufnahmepause. Erst nach Abschluss der Aufnahme gibt die Oberfläche etwas mehr her.
Die Aufnahmen werden mit einem meist ungünstigen Titel wie "Aufnahme läuft" versehen, lassen sich aber per Rechtsklick umbenennen. Minimale Bearbeitungsoptionen sind ebenfalls vorhanden, etwa zum Zuschneiden der Tonaufnahme. Der Sprachrekorder ist als eine Art Diktiergerät gedacht und erfüllt diesen Zweck durchaus.

Wetter

Mit dieser App sind Sie im Lieblings-Smalltalkthema nie um eine Antwort verlegen. Die App Wetter ist unter Windows 10 vorinstalliert und heisst eigentlich "Bing Weather". Damit niemand Microsoft die Schuld fürs schlechte Wetter in die Schuhe schiebt, gibt sie via Einstellungen/ Datenanbieter preis, woher die Wetterdaten stammen.



Das könnte Sie auch interessieren