Daten auf CD/DVD-R schreiben – und auch löschen?

Daten löschen ab DVD+/-R – jawohl, das geht!

Obwohl es sich bei DVD-R oder DVD+R (im Gegensatz zu den RW-Rohlingen) um ein «nicht wiederbeschreibbares» Format handelt, kann man Daten ab diesen Rohlingen «löschen». Voraussetzung ist, dass man zur Variante Multisession gegriffen hat, also zur Option Wie ein USB-Speicherstick.
Wie ist so etwas möglich? Eigentlich schummelt das System hier. Sie können mit rechts auf eine per Multisession gebrannte Datei oder einen Ordner klicken, Löschen wählen und die Rückfrage «Möchten Sie diese Datei wirklich unwiderruflich löschen?» mit Ja abnicken. Sie werden sehen, dass die Datei oder der Ordner tatsächlich verschwindet.
Auch ab nur einmal beschreibbaren Rohlingen lassen sich Daten «löschen»
Quelle: NMGZ
Hier wird aber nichts wirklich «gelöscht». Die zur gelöschten Datei gehörenden Daten liegen nach wie vor auf dem Rohling. Und da bleiben sie auch. Das merken Sie daran, dass Sie auf dem Rohling danach trotzdem nicht mehr freien Platz bekommen haben. Beim Löschen von Dateien ab einer Multisession-DVD wird lediglich eine Art neues Inhaltsverzeichnis erstellt, in welchem die gelöschte Datei nicht mehr aufgeführt wird. Es gibt Software, die solche Daten wieder sichtbar machen kann; und jedes Datenrettungslabor hätte für so «gelöschte» Daten nur ein müdes Lächeln übrig.



Das könnte Sie auch interessieren