Die besten Passwort-Manager im Vergleich

SecureSafe

1. SecureSafe

Die Schweizer Lösung für den Passwort-Manager: SecureSafe
Quelle: cm/NMGZ
SecureSafe ist ein hiesiger Cloud-Speicher für Privatpersonen und Unternehmen. SecureSafe wurde durch die DSwiss AG in der Schweiz entwickelt. Der Passwortmanager kann nebst der Verwaltung von Passwörtern auch automatisch welche generieren.
Mit der kostenlosen Version (SecureSafe FREE) kann man bis zu 50 Passwörter speichern. Kostenpflichtige Lösungen bieten unbegrenzte Passworteinträge, für Privatanwender ab Fr. 1.50 pro Benutzer und Monat resp. für Unternehmen ab Fr. 4 pro Benutzer und Monat. Der Passwortmanager als Smartphone-App (AndroidiOS) und die Desktop-Version (Windows, macOS) sind gratis. 
Wenn Sie die Desktop-Version und die App nutzen, werden die Passwörter synchronisiert. Der Passwort-Speicher bietet einen Offline-Zugriff auf den Passwortmanager, Sie können also diese lokal auf dem Smartphone speichern und auch dann nutzen, wenn Sie gerade keinen Internetzugang haben. Ausserdem ist es möglich, auf den Passwortverwalter via Touch ID respektive Login per Fingerprint zuzugreifen.
Die Passwort-Autofill-Funktion funktioniert für mobile Geräte (Android und iOS). Für Desktop und Web laufen derzeit Abklärungen, wie eine sichere Lösung implementiert werden kann, sagt SecureSafe auf Nachfrage zu uns.
Nicht möglich ist derzeit das Teilen von Passwörtern (z.B. mit der Familie). Momentan kann man nur Passwortlisten exportieren oder importieren.
Lassen Sie sich ein zufälliges Passwort mit Sonderzeichen, Zahlen und definierter Länge generieren
Quelle: cm/NMGZ


Das könnte Sie auch interessieren