Mit diesen Features will Thunderbird 2019 auftrumpfen

Thunderbird bleibt dem Desktop vorbehalten

Mobile E-Mail-Clients und Web-Lösungen dominieren den Markt.
(Quelle: Statista)
Die Thunderbird-Roadmap für 2019 umfasst zwar einige wünschenswerte Funktionen, einen mobilen Client für Smartphones und Tablets suchen Nutzer hier allerdings vergebens. Damit beschränkt sich das Projekt weiterhin auf Desktop-Systeme und lässt den anhaltenden Trend zu Mobile Computing an sich vorbeiziehen. So werden aktuell laut Statista die meisten E-Mails mit der mobilen Mail-App von Apple abgerufen.
Mozilla hatte bereits bei seinem Firefox-Browser die Bedeutung mobiler Plattformen unterschätzt und dadurch massiv an Reichweite eingebüsst. Mit den Browser-Clients für Android und iOS und der Datenschutz-fokussierten Lösung Firefox Klar versucht man nun, verlorenen Boden wieder gutzumachen. Währenddessen droht Thunderbird mit dem unzeitgemässen Desktop-only-Ansatz in die Bedeutungslosigkeit abzudriften.


Das könnte Sie auch interessieren