Sprachsteuerung 01.11.2019, 11:22 Uhr

Das kann der Samsung-Assistent «Bixby»

Seit Ende letzten Jahres kann Bixby endlich Deutsch. Was bietet Samsungs Assistent mittlerweile? Wir haben ihn mit einem Galaxy Fold und der Smartwatch Active 2 ausprobiert.
(Quelle: Samsung)
Der Google Assistant und auch Amazons «Alexa» sind hierzulande bekannt und werden gerne zur bequemen Steuerung von Smartphones sowie Smart-Home-Geräten genutzt. Im Vergleich dazu fristet «Bixby», der Assistent von Samsung, ein Schattendasein. Samsung war lange zurückhaltend mit der Lokalisierung seines Assistenten, darum ist er erst seit Ende 2018 in der deutschen Variante verfügbar. In Englisch, Chinesisch und Koreanisch gibt es den Sprachassistenten schon seit dem Start des Galaxy S8 im Frühjahr 2017.
Wir haben uns ein Galaxy Fold und die Galaxy Watch Active 2 geschnappt und es mal ausprobiert. Beim Galaxy Fold mussten wir zunächst wir mehrfach laut «Hi, Bixby» ins Mikro sprechen. Es sei vorweggenommen: «Bixby» versteht und spricht erst seit Ende letzten Jahres Deutsch – und das merkt man leider. Doch Bixby lernt dazu und passt sich uns an, beispielsweise merkt er sich unseren Tagesablauf, die Lieblings-Apps und wonach wir bereits gefragt haben. Wer etwas Geduld mitbringt und seine Samsung-Geräte mit ihm steuern möchte, hat derzeit folgende Möglichkeiten (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

Apps öffnen

Bixby öffnet Apps für uns, beispielsweise jene von Facebook oder Google Fotos.

Beispiel: «Hi, Bixby. Öffne Faccebook.»
Bixby öffnet Apps
Quelle: cm/NMGZ


Terminplan vorlesen

Was steht heute an? Auch hier hilft Bixby weiter. Er liest Termine sowie die Dauer (ganzen Tag) vor. Praktisch, wenn man grad unterwegs ist oder nebenher andere Dinge erledigen möchte.
Beispiel: «Hi, Bixby. Meine Termine zeigen.»
Welche Termine stehen heute an?
Quelle: cm/NMGZ

Bildschirmhelligkeit ändern

Das Display ist zu hell oder dunkel?  Der Assistent öffnet nicht nur die Einstellung, er passt die Helligkeit direkt an.
Beispiel: «Hi, Bixby. Mach den Bildschirm heller/dunkler.»
Tatsächlich stellt er das Display heller oder dunkler
Quelle: cm/NMGZ

Screenshot erstellen

Eine nützliche Funktion, die aber nicht immer funktioniert. Wir mussten hier seeehr deutlich sprechen, denn plötzlich verstand Bixby anstatt «Einen Screenshot aufnehmen.» «Richard aufnehmen» und öffnete – mehr als einmal – eine Audiorecorder-App.
«Hi, Bixby. Einen Screenshot aufnehmen.»


Das könnte Sie auch interessieren