Google meldet neues OS Pigweed zum Patent an

Arbeiten an Fuchsia seit 2016

Im Jahr 2016 wurden erste Pläne zum neuen Google OS Fuchsia bekannt. Abgesehen von einer offiziellen Webseite zum Projekt hält sich Google aber auch diesbezüglich sehr bedeckt. Viele Experten vermuten, dass Fuchsia eine völlig neue OS-Strategie des Suchmaschinenprimus darstellen soll. Offenbar soll das OS sowohl mobil als auch am Desktop eingesetzt werden können.
Was es nun jedoch mit Pigweed auf sich hat, ist völlig schleierhaft. Entweder ist Google mit der derzeitigen Entwicklung von Fuchsia festgefahren und versucht nun einen Neustart oder aber das Unternehmen will sich gegen die geballte Macht von Microsoft so breit wie nur irgendwie möglich aufstellen. Einen entscheidenden Vorteil konnte Software von Google bisher immer nutzen: In der Regel werden die Lösungen des Suchmaschinenprimus als Open Source veröffentlicht. Selbst die Redmonder verwenden inzwischen teilweise den Code von Google als Grundlage für ihre Programme (zum Beispiel der neue MS-Browser Edge läuft mit Chromium-Unterbau).


Das könnte Sie auch interessieren