Wegen Corona-Krise 24.03.2020, 17:22 Uhr

Firefox reaktiviert alte TLS-Verschlüsselungsprotokolle

Mozilla holt die veralteten Verschlüsselungsprotokolle TLS 1.0 und 1.1 aus der Mottenkiste. Die Support-Deaktivierung im Firefox-Browser wurde rückgängig gemacht. Untersuchungen hätten gezeigt, dass gerade Regierungsseiten noch auf TLS 1.0 und 1.1 setzen.
(Quelle: rafapress / shutterstock.com )
Dass die IT von Regierungen nicht immer auf dem aktuellsten Stand ist, hat nicht zuletzt die Umstellung von Windows 7 auf Windows 10 gezeigt. Da die Rechner in diversen Behörden in Deutschland nicht schnell genug auf das neueste Betriebssystem der Redmonder umgerüstet werden konnten, musste der Support für das veraltete OS für viel Geld verlängert werden.
Wie Mozilla nun jedoch herausgefunden hat, sind auch die Webseiten verschiedener Regierungen hoffnungslos veraltet. Viele der Seiten verwenden noch die Verschlüsselungsprotokolle TLS 1.0 und 1.1. Mozilla hatte die Unterstützung dafür eigentlich mit der aktuellen Firefox-Version 74 eingestellt. Da aber die Regierungswebseiten in der Regel wichtige Informationen zum Coronavirus bereitstellen, hat der Browser-Anbieter sich dazu entschieden, TLS 1.0 und 1.1 aus dem Ruhestand zurückzuholen. Andernfalls würde der Browser die betreffenden Seiten als unsicher markieren oder im schlechtesten Fall gar nicht anzeigen.



Das könnte Sie auch interessieren