Facebook-Tracking blockieren und alternative Apps nutzen

Datensammeln bei Messenger Apps

Das Bundeskartellamt zählt zu den "Drittquellen" für die Daten auch zum Facebook-Konzern gehörende Dienste wie WhatsApp oder Instagram. Beide plant Facebook aktuell mit dem Facebook Messenger auf eine gemeinsame technische Plattform umzusiedeln.
Aber auch bei Messenger Apps muss schon jetzt niemand das Sammeln und Auswerten von Nutzer- oder Kommunikations-Metadaten tolerieren: Es gibt viele quelloffene Messenger mit einem pfleglichen Nutzerdaten-Umgang. Diese lassen sich auch problemlos parallel ausprobieren oder nutzen - etwa wenn sich im Familien- oder Freundeskreis noch kein eindeutiger Trend zur Nutzung eines alternativen Messengers abzeichnet.
Das Verbraucherportal "Mobilsicher.de" empfiehlt etwa die Messenger Signal, Threema oder Wire, die alle mindestens als Android- und iOS-App sowie als Desktop-Anwendung verfügbar sind.

WhatsApp ist wohl der am weitesten verbreitete Chat-Dienst weltweit. Daneben gibt es jedoch noch zahlreiche weitere Lösungen, die sich mindestens genau so gut eignen. Online PC stellt zehn Open-Source-Messenger vor.




Das könnte Sie auch interessieren