Android: So wird das Smartphone wieder schnell

Download-Ordner und Apps auf SD-Karte verschieben

Download-Ordner leeren

Der Download-Ordner ist leer
Einmal kurz eine Speisekarte im PDF-Format angeguckt, schon sitzt die Datei im Download-Ordner, wo sie Speicherplatz belegt. Öffnen Sie das Smartphone-Menü und suchen Sie den Ordner Downloads. Sollten Sie keinen finden, laden Sie eine File-Explorer-App für Ihr Smartphone herunter, beispielsweise den ES Datei Explorer. Löschen Sie den Inhalt des Download-Ordners, sofern Sie diesen nicht mehr brauchen. Wer sich ob Werbung und In-App-Käufen stört, sei zur werbe- und nervfreien Pro-Version der App geraten. Diese kostet einmalig Fr. 2.90 (Link).

Apps auf die SD-Karte verschieben

Leider gehören Telefone mit SD-Card-Slot zu einer aussterbenden Gattung. Wenn Sie
So verschieben Sie Inhalte auf die SD-Karte
aber zu den Glücklichen gehören, die ein Smartphone mit SD-Slot ihr Eigen nennen, können Sie wie folgt vorgehen:
1. Öffnen Sie den Punkt Anwendungen in den Android-Einstellungen. Danach Anwendungen verwalten.
2. Suchen Sie die gewünschte App und tippen Sie diese an.
3. In der Info-Übersicht finden Sie einen Button namens Auf SD-Karte verschieben. Betätigen Sie diesen. Denken Sie aber daran, vorher noch den Cache-Speicher der App zu löschen (siehe zweiten Tipp).
Vorsicht: Bei gewissen Apps ist die Funktionstüchtigkeit offenbar beinträchtigt, wenn Apps auf die SD-Karte verschoben werden. Im Zweifelsfall einfach wieder aufs Smartphone zurückkopieren.



Das könnte Sie auch interessieren