AVM: Neue Fritzboxen und Smart-Home-Offensive an der IFA

AVM goes Smart Home

Die neue App wird die Smart Home Schaltzentrale
Quelle: AVM
Einen wichtigen Schritt macht AVM in Sachen Smart Home: So hat AVM ihr Portfolio um so viele Produkte erweitert, dass nun eine eigene Smart-Home-App lanciert wird. So ist unter anderem die LED-Lampe FritzDECT 500 am Start. Die mit weissen und farbigen LEDs ausgestattete Lampe lässt sich über die neue FritzApp Smart Home, das FritzFon und per Browser bedienen.
Der Taster bedient Licht, Thermostat oder andere Geräte
Quelle: AVM
Um die immer umfangreicheren Szenarien im vernetzten Zuhause einfacher steuern zu können, gibt es in Kürze den Taster FritzDECT 440, der mit einzelnen Funktionen programmiert werden kann. Auch mit dem bereits bekannten Thermostat funktioniert die neue App.
Leider ist die smarte Steckdose noch nicht da
Quelle: AVM
Ebenfalls spannend, aber leider (noch) nicht in der Schweiz verfügbar: Die intelligente Schaltsteckdose, mit der jegliche non-smarten Geräten in ebensolche umgewandelt werden können. Terminierte An- respektive Abschaltungen sind damit möglich.


Das könnte Sie auch interessieren