Die neue UPC-Box von A bis Z

Kindersicherung und Tipps zum TV-Guide

Die Kindersicherung

Die Kindersicherung verhindert über eine PIN den Zugriff auf bestimmte Sender und Funktionen, wie etwa den Kauf von On-Demand-Inhalten. Mit ihr lassen sich ganze Sender gezielt ausschliessen. Weil ausserdem jede Sendung mit einer empfohlenen Alterseinstufung klassifiziert ist, können sich die Eltern entspannt zurücklehnen, während die Box ein wachsames Auge auf die Inhalte der anderen Sender hat. Die Kindersicherung greift auch bei Aufnahmen und gekauften Inhalten.
Öffnen Sie die Einstellungen der UPC-Box und dort den Bereich Kindersicherung. Nehmen Sie die gewünschten Einschränkungen vor, Bild 6. Ab sofort lassen sich diese Inhalte nur noch aufrufen, wenn zuerst die PIN auf der Fernbedienung eingegeben wird. Die Standard-PIN ab Werk lautet 0000. Um das zu ändern, verwenden Sie in der Einstellung zur Kindersicherung den Befehl PIN ändern.
Bild 6: Die Kindersicherung bezieht sich auf die Altersfreigabe oder sogar auf ganze Sender
Quelle: PCtipp.ch

Tipps zum TV-Guide

Bild 7: Es ist der übersichtliche TV-Guide, der dem Fernsehen zu neuen Möglichkeiten verhilft
Quelle: PCtipp.ch
Der TV-Guide ist wohl mit Fug und Recht das Herzstück der ganzen Box, Bild 7. Er sollte besonders sorgfältig konfiguriert werden, denn sein Umgang bestimmt das ganze TV-Erlebnis. Mit diesen Tipps navigieren Sie schneller.
  • Hier und jetzt: Auch wenn Sie bereits im Guide sind: Wenn Sie die Taste ein zweites Mal drücken, springt die Markierung zum aktuellen Zeitfenster.
  • Schnelle Hüpfer: Verwenden Sie die Tasten ‹‹ und ››, um tageweise durch den Guide zu springen.
  • Seitenweise: Um hingegen immer eine ganze Bildschirmseite nach oben oder unten durch die Sender zu blättern, verwenden Sie die Tasten CH+ und CH- (Kanalwechsel).



Das könnte Sie auch interessieren