Alphabets Quartalszahlen 04.02.2020, 09:29 Uhr

Googles Werbegeschäft enttäuscht - erstmals Zahlen zu YouTube

Die Google-Mutter Alphabet gewährt zum ersten Mal richtig Einblick ins Geschäft der Videoplattform YouTube und lüftet damit ein grosses Geheimnis. An der Börse kommt der Quartalsbericht aber schlecht an.
(Quelle: Sebastian Gollnow/dpa)
Bei Alphabet flaut das Wachstum ab - das Werbegeschäft der Tochter Google hat zum Jahresende schlechter abgeschnitten als erwartet. Anleger reagierten enttäuscht und liessen die Aktie am Montag nach US-Börsenschluss deutlich fallen. Beim ersten Quartalsbericht unter dem neuen Vorstandschef Sundar Pichai legte Alphabet erstmals auch konkrete Zahlen zur Geschäftsentwicklung der Online-Videoplattform YouTube und der boomenden Cloud-Sparte vor.

"Ich bin sehr zufrieden mit unseren anhaltenden Fortschritten im Suchmaschinengeschäft und beim Aufbau zweier unserer neueren Wachstumsbereiche", verkündete Pichai mit Blick auf YouTube und die Cloud-Services mit IT-Diensten und Speicherplatz im Internet.
YouTube brachte dem Alphabet-Konzern im vergangenen Jahr bereits Werbeerlöse von gut 15 Milliarden US-Dollar (13,5 Milliarden Euro) ein. Das Cloud-Geschäft steuerte 2019 rund 8,9 Milliarden US-Dollar zum gesamten Konzernumsatz bei.



Das könnte Sie auch interessieren