Fintech 11.02.2019, 17:55 Uhr

FHNW plant Finance Lab

An der Hochschule für Wirtschaft der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) geht ab dem Herbstsemester 2019 das Finance Lab an den Start.
Am Campus Dreispitz der FHNW in Basel soll das Finance Lab physich entstehen
(Quelle: FHNW )
Ab dem Herbstsemester 2019 soll in Basel das Finance Lab der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) loslegen können. Das Labor bietet eine Lern-, Lehr- und Forschungsumgebung, in der die Auswirkungen der Digitalisierung auf die klassischen Disziplinen der Finanzwirtschaft untersucht werden.
Am Finance Lab werden digitale Werkzeuge, die sogenannten «Enabler», unter Anleitung von Experten aus der Praxis in die Aus- und Weiterbildung einbezogen. Zudem werden dort auch interdisziplinäre Veranstaltungen für die bis anhin getrennt ausgebildeten Studierenden der Wirtschaftsinformatik und der Betriebsökonomie stattfinden, da die digitale Transformation der Finance grundsätzlich beide Fachbereiche involviert. Schliesslich erhofft man sich an der FHNW auch neue Impulse und Anknüpfungspunkte für die anwendungsorientierte Forschung.

Regionale Partner

Für die Realisierung des Finance Labs arbeitet die Hochschule für Wirtschaft FHNW mit Partnern aus der Region Basel zusammen. Dies trägt zur regionalen Verankerung der Studierenden bei. Die Kooperationspartner leisten jedoch nicht nur einen Beitrag zur Umsetzung der Lehr- und Lernkonzepte, sondern beteiligen sich darüber hinaus auch an der Finanzierung des Finance Labs.
Insbesondere die physische Einrichtung des Labors am neuen Campus der Hochschule für Wirtschaft am Dreispitz in Basel ab 2021 ist mit einer höheren Investitionssumme verbunden. Für die Finanzierung konnten bisher drei grosse Wirtschaftsprüfungsgesellschaften sowie eine in Basel ansässige Stiftung gewonnen werden. Weitere Kooperationspartner am Standort Basel würden derzeit evaluiert, heisst es.



Das könnte Sie auch interessieren