Google 07.10.2020, 23:05 Uhr

Hands-on: Nest Audio

Unser erster Eindruck: Der smarte Lautsprecher ist in die Höhe geschossen. Er ist flacher, dafür lauter und hat einen satteren Bass drauf.
Der Nest Audio
(Quelle: cm/PCtipp.ch )
Vergangene Woche hat Google an seinem #LaunchNightIn-Event unter anderem einen neuen Smart Speaker, den Nest Audio, lanciert (Wir berichteten). Der smarte Lautsprecher ist in der Schweiz ab dem 15. Oktober 2020 für Fr. 109.– verfügbar und kann bereits über den Google Store vorbestellt werden.
Das Testgerät kommt in der Farbe Kreide. Nest Audio ist grösser als der Google Home, der 2016 lanciert wurde. Der aktuelle Lautsprecher misst 17,5 × 12,4 × 7,8 Zentimeter (H × B × T) und platziert sich damit zwischen dem Home Mini (heute Nest Mini) und dem Home Max. Das neue Gerät ist ovalartig designt und durchgehend mit Kunststoff bezogen. Ein bisschen wie der Google Home Max (unser Test) – einfach vertikal. Allerdings ist der Nest Audio mit seinen 1,2 Kilogramm deutlich leichter als der Home Max (5,3 kg) und fügt sich dank dezentem Aussehen optisch gut in die Umgebung ein.
Angenehm finde ich die Lautstärkensteuerung. Egal, wo das Handy gerade rumliegt, kann man einfach oben entweder links oder rechts durch leichtes Tippen die Musik lauter bzw. leiser stellen. Auf der Seite ist eine auffällige Naht auszumachen.
Vorne sind durch den Stoff lediglich die gewohnten LEDs (Aktivitätsleuchten) zu sehen. Auf der Rückseite dezent das Google-Logo sowie oberhalb der Schalter, um das Mikrofon und somit den Assistenten ein- bzw. auszuschalten.

Bildergalerie
Impressionen des neuen Smart Speakers

Das Gerät wurde nach Angaben von Google aus 70 Prozent wiederverwendetem Plastik gefertigt. Weitere Details zu den technischen Daten finden Sie im Google Store.



Das könnte Sie auch interessieren