Flexibles Schutzsystem via Cloud 31.12.2019, 11:38 Uhr

F-Secure Protection Service for Business im Test

Der cloudbasierte dynamische Schutz von F-Secure Protection Service for Business ist flexibel und frei skalierbar. Leider arbeitete die Lösung im Real-World-Test nicht fehlerfrei.
(Quelle: Nobelus / Shutterstock.com )
Seine Schutzlösungen für Unternehmen trennt F-Secure in zwei grosse Pakete: Die F-Secure-Business-Suiten sind für den Client-Server-Betrieb mit Vor-Ort-Installationen gedacht. F-Secure Protection Service for Business (PSB) wiederum ist eine pure Cloud-Lösung, die flexibler ist und mehr technische Möglichkeiten bietet. Dazu gehört zum Beispiel die Verwaltung mobiler Geräte mit Android oder iOS. Die Schutzleistungen am Windows-Client sind bei beiden Lösungspaketen gleich. Im aktuellen Labortest getestet wurde PSB.
F-Secure PSB lässt sich sehr flexibel über eine Webkonsole steuern. Dabei ist es egal, wie gross der Umfang der gebuchten Lizenzen ist. Auch kleine und mittlere Unternehmen mit nur 25, 50 oder 100 Lizenzen können somit eine grosse Unternehmenslösung nutzen und bei Bedarf jederzeit mehr Lizenzen buchen. Clients gibt es für Windows- und Mac-PCs, Server mit Windows und Linux sowie für mobile Geräte mit Android und iOS.
F-Secure Protection Service for Business: Die Cloud-Lösung verwaltet wenige und ebenso mehrere Tausend Geräte.
Quelle: com! professional / Screenshot
F-Secure unterteilt die PSB-Suite noch weiter in Premium und Standard. Neben den Schutzmassnahmen für alle möglichen Clients bringt die Premium-Lösung zusätzlich ein Patch-Management für Windows-PCs und Server mit. Dabei stellt F-Secure Patches für über 2500 Server und Drittanbieter-Software bereit, darunter zum Beispiel Apache, Microsoft, SQL, Flash oder Java. Auch eine erweiterte Schutzfunktion gegen Ransomware gibt es nur in der Premium-Variante.
Administratoren verwalten alle Geräte unter einer Oberfläche und können so auch unternehmensverbindliche Rollen und Skripts direkt an die Endgeräte weitergeben. Die Webkonsole zeigt gesammelt alle möglichen Verstösse an und führt Sicherheits-Teams mit wenigen Klicks zur Lösung eines Vorfalls. Auch das Ausrollen der Schutz-Software auf neue Geräte lässt sich per Mail oder Batch-Jobs realisieren. Für mobile Geräte steht neben der einfachen Verwaltung und dem Geräteschutz noch eine mobile Verschlüsselung per VPN bereit.
F-Secure Protection Service for Business
Preis auf Anfrage
Leistung
Erkennung Real-World-Test 1. Monat / 2. Monat 100 / 98,90 %
Erkennung Referenz-Set 1. Monat / 2. Monat 100 / 100 %
Belastung des Client-PCs sehr gering
Fehlalarme bei sauberen Webseiten 1. Monat / 2. Monat 0 / 0
Falsch erkannte Software beim System-Scan 1. Monat / 2. Monat 1 / 1
Falsches Warnen / Blocken sauberer Software 2 / 4
Weitere Funktionen (unbewertet)
Clients verfügbar für Windows ab Windows 7
Clients verfügbar für Mac OS / Linux ● / ○
Mobiler Client für Android
Mobiler Client für iOS
F-Secure Protection Service for Business
Preis auf Anfrage
Leistung
Erkennung Real-World-Test 1. Monat / 2. Monat 100 / 98,90 %
Erkennung Referenz-Set 1. Monat / 2. Monat 100 / 100 %
Belastung des Client-PCs sehr gering
Fehlalarme bei sauberen Webseiten 1. Monat / 2. Monat 0 / 0
Falsch erkannte Software beim System-Scan 1. Monat / 2. Monat 1 / 1
Falsches Warnen / Blocken sauberer Software 2 / 4
Weitere Funktionen (unbewertet)
Clients verfügbar für Windows ab Windows 7
Clients verfügbar für Mac OS / Linux ● / ○
Mobiler Client für Android
Mobiler Client für iOS
● ja ○ nein




Das könnte Sie auch interessieren