Testcenter 13.01.2021, 17:56 Uhr

HP Envy Pro 6420 (All-in-One-Printer)

Der Farb-Multifunktions-Drucker von HP ist fürs Home-Office oder -Schooling geeignet. Ob er im Alltagstest überzeugen konnte, lesen Sie hier.
(Quelle: HP )
Das Testgerät kommt in Weiss und wird mit Netzkabel sowie (sehr) kurzer Anleitung für die Inbetriebnahme geliefert. Der Envy Pro 6420 wiegt lediglich 6,16 Kilogramm und kann daher angenehm im Homeoffice auf einen Tisch gehoben werden. Der benötigte Platz beträgt 43,25 × 36,11 × 17,4 Zentimeter (B × T × H). Dank schlichtem, weissen Design integriert sich der All-in-one-Drucker von HP dezent in mein Büro zuhause. Einzig der beleuchtete Ausgabebereich fällt ein wenig auf.

Anschlüsse

Die vorhandenen Anschlüsse sind rasch aufgezählt, denn es finden sich lediglich ein Netz- und ein USB-Kabelanschluss auf der Rückseite. Einen USB-Anschluss für bspw. einen USB-Stick sucht man vergebens. Bei genauem Hinsehen sieht man zudem eine kleine, weisse, Wi-Fi-Taste. Ansonsten gibt es nur noch die Netztaste, mit der das Gerät ein- oder ausgeschaltet wird.
Das HP-Gerät ist Wi-Fi-fähig und so kann kabelungebunden gedruckt werden. Der Hersteller bietet die HP-Smart-Software für PC und mobile Geräte an, doch dazu unter Inbetriebnahme mehr.

Inbetriebnahme

Habe ich mich derart an (Touch-)Displays gewöhnt, um rasch ein Gerät einzurichten und zu bedienen? Das war das erste, woran ich dachte, als ich den Envy Pro 6420 ausgepackt habe und betrachtete. Denn da war keines. Er später, nach dem Einrichten via Software, beginnt ein kleiner Display-Bereich, rechts von der Papierausgabe, zu leuchten.
Das Farbdisplay mit Icons (kein Text)
Quelle: HP

Dank der Software HP Smart, welche sowohl für den Computer als auch für das Handy verfügbar ist, ist der Drucker via Wi-Fi rasch und ohne Probleme eingerichtet.
Hinweis: Die Betriebssystem-Mindestvoraussetzungen sind übrigens für Macs: MacOS Sierra v10.12, macOS High Sierra v10.13, macOS Mojave v10.14, macOS Catalina v10.15; für Windows-Geräte: Windows 10. Der Test wurde mit einem Windows-10-Laptop bzw. einem Android-Smartphone (Android 10) durchgeführt.

Bildergalerie
So sieht der Multifunktions-Farbdrucker aus

Scannen

Als ich drei der gedruckten A4-Seiten via Vorlageneinzug (oben) scannte, hatte das fast etwas hypnotisierendes. Dazu trugen das Geräusch und das faszinierend-langsame Einziehen bei. Für die drei Seiten benötigte der HP Envy Pro 4620 eine Minute. Das liegt über meiner persönlichen Schmerzgrenze, dafür war die Qualität gut.

Mobile Fax

Falls es denn noch jemand verwendet: Per App kann man in der mobilen Version ein mobiles Fax verschicken. Das habe ich mir aber erspart, denn der PCtipp hat seit letztem Jahr kein Faxgerät mehr. Infos zum Mobile-Fax (HP-Support) gibts hier.


Das könnte Sie auch interessieren