«Unchecky» 11.07.2018, 11:22 Uhr

Tool schützt Windows-Nutzer vor Huckepack-Programmen

Neue Software hat oft unerwünschte Zusatzprogramme im Gepäck. Windows-Nutzer können diese aber von ihrem Rechner fernhalten. Das Tool «Unchecky» hilft dabei.
Beim Herunterladen und Installieren von Software können Nutzer ungebetene Zusatzprogramme mit dem Tool Unchecky abwehren.
(Quelle: Franziska Gabbert )
Wer beim Aufspielen von Software nicht genau hinschaut, installiert oft nicht nur das gewünschte Programm, sondern noch ein weiteres, das bei der Installationsroutine angeboten wird.

Solche unerwünschten Huckepack-Programme vom Windows-Rechner fernzuhalten, ist die Aufgabe des Tools Unchecky, berichtet «Computerbild.de». Es entfernt bei Installationen automatisch die Häkchen in vorausgefüllten Checkboxen - und schützt den Nutzer so vor ungewollten Zusatzprogrammen, Toolbars oder Crapware. Es gibt allerdings keine Gewähr, dass der Gratis-Hintergrundwächter auch wirklich jeden Installer erkennt.

Edward Snowden hat mit seinen Enthüllungen wie kein anderer für ein Umdenken in der IT-Landschaft gesorgt. Auf welche Tools der Whistleblower im digitalen Alltag schwört, sehen Sie hier:





Das könnte Sie auch interessieren