So klappts 14.10.2019, 10:47 Uhr

Wie steigt man von Windows 10 Home auf Pro um?

Möchte man von Windows 10 Home auf die Pro-Variante umsteigen, muss man zwar zahlen, aber nicht zwingend neu installieren. Mit diesen Tipps klappts.
(Quelle: Archiv NMGZ )
Vielleicht haben Sie Ihr Windows 7 Home-Edition auf ein Windows 10 Home aktualisiert. Oder Sie haben sich einen neuen Computer mit Windows 10 Home zugelegt. Arbeiten lässt sich vorzüglich auch mit der Home-Edition von Windows 10.
Es gibt aber ein paar Unterschiede, die Microsoft auf dieser Seite aufzählt. So fehlt in der Home-Version die Bitlocker-Verschlüsselung. Ebenso ist keine Verwaltung via Unternehmensnetzwerk möglich. Hier könnte auch schon das Fehlen von Gruppenrichtlinien ein Grund sein, die Pro-Version haben zu wollen.
Ein Gratis-Upgrade von Home auf Pro müssen Sie sich leider abschminken. Sie müssen so oder so einen gültigen Lizenzschlüssel für Windows 10 Pro kaufen. Den erhalten Sie grundsätzlich in Onlineshops wie etwa bei Brack oder Digitec.
Der erste Impuls wäre danach wohl dieser: Sie könnten danach natürlich mit Hilfe des Media Creation Tools ein Installationsmedium erstellen (siehe hier), die Kiste komplett plattmachen, die Festplatte formatieren und alles anhand des neuen Keys neu installieren. 
Das Problem: Es kann (und wird fast sicher) trotzdem die Home-Variante auf der Platte landen, weil im BIOS bzw. UEFI des PCs deren Lizenznummer gespeichert ist. Und wenn Windows 10 bei der Installation dort eine Lizenz findet, wird es diese verwenden und gar nicht nach einer anderen fragen.
Tun Sie stattdessen Folgendes: Gehen Sie zu Start/Einstellungen/Update und Sicherheit/Aktivierung. Klicken Sie unterhalb von «Product Key aktualisieren» auf Product Key ändern.
Hier ändern Sie den Product Key – erst auf den Universalschlüssel und erst später auf den richtigen
Quelle: nmgz
Wichtig:
 Auch wenn Sie Ihren gekauften Pro-Schlüssel bereits haben, geben Sie in einem ersten Schritt den Universalschlüssel für Windows 10 Pro ein. Dieser ist nur vorübergehend gültig und lautet wie folgt: VK7JG-NPHTM-C97JM-9MPGT-3V66T
Führen Sie die den Vorgang zu Ende. Es wird ein Weilchen dauern, bis die Installation der zusätzlichen Komponenten durchgeführt und der Rechner wieder hochgefahren ist.
Gehen Sie erneut zu Start/Einstellungen/Update und Sicherheit/Aktivierung. Jetzt meldet Windows hier, dass Sie keine lizenzierte Version verwenden.
Benutzen Sie noch einmal Product Key ändern und geben Sie diesmal Ihren richtigen, gekauften Windows-10-Pro-Schlüssel ein.
Führen Sie den Vorgang zu Ende, der diesmal etwas schneller vonstattengeht. Jetzt sollte es geklappt haben – und Windows meldet im Aktivierungsfenster erstens eine Pro-Version, zweitens eine gültige Lizenz. (PCtipp-Forum)



Das könnte Sie auch interessieren