Dezember-Patchday 10.12.2014, 15:58 Uhr

Windows-Patch schliesst schwere IE-Lücke

Microsoft behebt mit dem aktuellen Windows-Patch neben zahlreichen Fehlern und Bugs auch eine schwere Sicherheitslücke im hauseigenen Browser Internet Explorer.
Microsoft behebt mit den sieben kumulativen Updates des Dezember-Patchdays insgesamt 25 Fehler in Windows. Darunter befindet sich auch ein Patch für den Internet Explorer, der die erst kürzlich bekannt gewordene Zero-Day-Sicherheitslücke in Microsofts Browser schliesst. Der als kritisch eingestufte Fehler erlaubt die Ausführung von Schadcode über aktive Webinhalte.
Die übrigen Updates beheben Sicherheitslücken im Microsoft Exchange Server, Microsoft Office sowie im Betriebssystem Windows selbst. Dabei betreffen zwei der Patches kritische Bugs und sollten daher möglichst zeitnah installiert werden.
Die Installation erfolgt wie gewohnt automatisch über Windows Update - alternativ lassen sich die Patches auch manuell installieren, falls die automatisierte Installation deaktiviert wurde. Windows Update erreichen Sie im Startmenü unter "Alle Programme".
Neben den Sicherheitsupdates hat Microsoft auch eine aktualisierte Version seines Tools zur Entfernung bösartiger Software zum Download bereitgestellt.



Das könnte Sie auch interessieren