Open Farming Hackdays 04.09.2020, 13:13 Uhr

Die Schweizer Bauern führen erstmals Hackathon durch

Im Kanton Aargau entwickelt ein interdisziplinäres Team neue digitale Lösungen für die Schweizer Landwirtschaft. Die Veranstaltung ist offen für alle interessierten Personen.
Im September finden die ersten Open Farming Hackdays statt
(Quelle: Landwirtschaftliches Zentrum Liebegg )
Das Landwirtschaftliche Zentrum Liebegg (AG) veranstaltet die ersten «Open Farming Hackdays», wie inside-channels.ch berichtet.
Die Open Farming Hackdays finden am 4. bis 5. September 2020 am Landwirtschaftlichen Zentrum Liebegg  (AG) statt. Während dieser zwei Tage sollen anhand offener Landwirtschaftsdaten (Open Farming Data) gemeinsam neue Ideen und kreative digitale Lösungen für die Schweizer Landwirtschaft entwickelt werden. Zur kostenlosen Veranstaltung sind Landwirte, Farm-Tech-Fans, interessierte Designer/-innen, Programmier/-innen, Datenanalytiker/-innen, Studierende sowie sonstige kreative Köpfe eingeladen. Anmelden kann man sich via www.opendata.ch/open-farming.
Die Open Farming Hackdays sind eine Initiative des Landwirtschaftlichen Zentrums Liebegg, des Vereins Opendata.ch und des Hightechzentrums Aargau. Sponsorin ist die Aargauische Kantonalbank AKB.

Das könnte Sie auch interessieren