14.11.2007, 00:00 Uhr

Bento: der kleine Filemaker für Leopard

Wem Filemaker im Original als Datenbanksoftware zu gross und auch zu teuer ist, dem könnte ein neuer, abgespeckter Filemaker namens Bento eher zusagen. Der soll nämlich, laut Hermann Anzenberger, Geschäftsführer der Apple-Tochter Filemaker GmbH, eine »persönliche Datenbank für kreative Köpfe und Mac-Enthusiasten« werden, die damit Kontaktdaten verwalten, Events organisieren, Projekte verfolgen, Bewertungen zuweisen, Informationen verknüpfen, Gegenstände katalogisierenetc. pp. Ab sofort steht eine Preview-Version dieses Datenknechts im iTunes und iPhoto-Look zum herunter laden bereit.
Die fertige (englische) Version soll im Januar 2008 erhältlich sein, auf deutsch lokalisiert im März 2008. Ein Preis wurde noch nicht genannt, es wird aber von 40 Euro gemunkelt. Bento läuft nur auf Mac OS X 10.5, nutzt dafür aber viele der neuen Leopard-Funktionen und bietet etwa die Live-Verlinkung von iCal- und Adressbuch-Daten sowie die automatische Synchronisation mit iPhone und .mac sowie das eine und das andere mehr. Weitere Infos plus der Downloadlink zur Bento-Beta: www.filemaker.de/bentopreview.


Das könnte Sie auch interessieren