16.02.2007, 00:00 Uhr

Weko: Swisscom Mobile soll 333 Millionen Franken Busse zahlen

"Swisscom Mobile war marktbeherrschend und hat mit ihrer Terminierungsgebühr von 33.5 Rappen pro Minute einen unangemessen hohen Preis zum Nachteil der Endkunden erzwungen." Dies stellt die Wettbewerbskommission (Weko) in einem Entscheid vom 5. Februar 2007 fest.
Die Weko sanktioniert deshalb Swisscom Mobile für diesen Verstoss gegen das Kartellgesetz mit einem Betrag von 333'365'685 Franken. Damit hat die Weko ihre Untersuchung zum Mobilfunkmarkt für den Zeitraum bis zum 31. Mai 2005 abgeschlossen. (ph) http://www.weko.admin.ch


Das könnte Sie auch interessieren