10.04.2006, 00:00 Uhr

Swisscom weist Weko-Verwürfe gegen Swisscom Mobile zurück

Das Sekretariat der Wettbewerbskommission (Weko) hat Swisscom Mobile einen Antrag zur Sanktionsbemessung in der hängigen Untersuchung betreffend Terminierungsgebühren im Mobilfunkmarkt zur Stellungnahme unterbreitet. Im Entwurf zu einer Teilverfügung wird Swisscom Mobile wegen angeblich missbräuchlicher Terminierungsgebühren für die Zeit vom 1. April 2004 bis zum 31. Mai 2005 eine Sanktion in Höhe von rund CHF 489 Mio. in Aussicht gestellt. Swisscom weist den Vorwurf des Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung zurück und hält die angedrohte Sanktion für ungerechtfertigt. Swisscom hat nun Gelegenheit, ihre Position zu begründen. Die anschliessend folgende Verfügung der Weko kann vor der Rekurskommission für Wettbewerbsfragen und letztinstanzlich vor Bundesgericht angefochten werden. (ph) http://www.weko.ch http://www.swisscom.ch


Das könnte Sie auch interessieren