Eigene Mode-Plattform 06.09.2019, 12:45 Uhr

YouTube geht mit "YouTube Fashion" an den Start

Fashion-Freunde und Mode-Händler aufgepasst: YouTube will Modeinhalte künftig auf einer Plattform bündeln. Dazu gibt es einen separaten Kanal, auf dem Mode- und Beauty-bezogene Inhalte von den wichtigsten Videomachern zusammengefasst werden.
(Quelle: shutterstock.com/Bloom Design)
YouTube öffnet einen neuen Hub für Mode- und Beauty-Inhalte unter YouTube.com/Fashion. "Das Ziel von YouTube Fashion ist es, eine ultimative Plattform für Style-Inhalte zu schaffen, die sowohl unsere Creator Community als auch die konventionellere Mode- und Beauty-Welt verbindet", erklärt Derek Blasberg, Direktor von YouTube Fashion and Beauty, in einem Beitrag die Mission des neuen Hubs. 
So gibt es auf /Fashion Videos von YouTube-Creators, den Bereich "Beauty Today", Livestreams direkt vom Laufsteg und Kooperationen mit grossen Modemarken wie Louis Vuitton und Dior. Ausserdem sollen Industrie-Insider wie bekannte Models, Markensprecher oder andere in der Branche tätige Profis ebenfalls im neuen Fashion-Kanal zu Wort kommen.
Mode auf einem eigenen Kanal - YouTube/fashion
Quelle: YouTube.com
In den kommenden Monaten will YouTube den neuen Fashion-Bereich internationaler gestalten und auf die verschiedenen globalen Märkte eingehen. Laut YouTube hat sich die Anzahl der Mode- und Beauty-Kanäle auf der Plattform allein zwischen 2014 und 2018 mehr als versechsfacht. 
Wenig erfreulich für die Google-Tochter: Erst gestern wurde bekannt, dass YouTube wegen der unerlaubten Sammlung von Daten minderjähriger Nutzer 170 Millionen US-Dollar Strafe zahlen muss.



Das könnte Sie auch interessieren