Status-Ads 23.05.2019, 13:00 Uhr

WhatsApp ab 2020 mit Werbung: Erste Details

WhatsApp hat auf dem "Facebook Marketing Summit" in Rotterdam offiziell bestätigt, im kommenden Jahr Werbeplätze in seine Messenger App zu integrieren. Den Start machen sogenannte Status-Ads. Innerhalb des Nachrichten-Feeds sind zunächst keine Anzeigen geplant.
(Quelle: shutterstock.com/x9626)
Dass WhatsApp früher oder später Werbeplätze in seiner App zur Verfügung stellen wird, steht schon länger fest. Jetzt hat die Facebook-Tochter die Gerüchte auf dem "Facebook Marketing Summit" (FMS 2019) in Rotterdam offiziell bestätigt und mehr Details genannt.
Wie Social-Media-Experte Olivier Ponteville auf Twitter schrieb, soll die Vermarktung 2020 starten. Den Beginn machen sogenannte Status-Ads. Das sind Werbeanzeigen, die im Status-Bereich der Nutzer ausgespielt werden. Sie sollen an Instagram und Facebook angelehnt sein.
User, die den Status-Bereich der App nicht anklicken, bleiben also von Anzeigen verschont. Auch innerhalb des eigentlichen Chats sollen laut Facebook erst einmal keine Werbeblöcke geschaltet werden.
Aktuell arbeitet WhatsApp auch daran, in den Payment-Sektor einzusteigen und zum Beispiel eine Kryptowährung für den Messenger einzuführen, mit der Nutzer sich gegenseitig Geld schicken können.



Das könnte Sie auch interessieren