Netflix 11.06.2020, 10:41 Uhr

Netflix löscht ungenutzte Accounts

Wer seit einem Jahr keine Inhalte auf Netflix gesehen hat, dessen Abo wird deaktiviert. Damit will Netflix seinen Usern unnötige Kosten ersparen.
(Quelle: Netflix )
Laut Netflix gibt es rund 800'000 Netflix-User weltweit, die seit einem Jahr oder länger keine Serie oder keinen Film mehr geschaut haben, jeden Monat aber brav ihre Abogebühren begleichen. Netflix will dem nun einen Riegel schieben. Der Anbieter geht davon aus, dass solche Accounts wohl vergessen wurden und der Betrag auf der Kreditkarten-Rechnung offenbar nicht auffällt – zumal er eher klein ist und viele Nutzer ihre Kreditkartenabrechnung nicht so genau studieren (was man aber tun sollte, Anm. d. Red.).
Ist so ein Fall eingetreten, deaktiviert Netflix den Account und versendet eine Benachrichtigung per E-Mail mit einem entsprechenden Vermerk. Die User haben danach die Möglichkeit, das Abo mit einem Klick weiterlaufen zu lassen, oder aber es ganz zu kündigen. Reagiert man gar nicht auf das E-Mail und konsumiert weiterhin keine Inhalte, wird Netflix irgendwann selber aktiv und löscht den Account. Favoritenlisten und so weiter sind dann aber weg – auch wenn man irgendwann zurückkommt.
Netflix erlaubt im Übrigen, das Abo mit wenigen Klicks zum Ende des laufenden Monats zu kündigen – ganz ohne Schreiben oder Frist.


Das könnte Sie auch interessieren