Für mehr Sicherheit 25.06.2019, 19:38 Uhr

Vivaldi 2.6 kommt mit integriertem Pop-up-Blocker

Der Vivaldi-Browser geht in Version 2.6 an den Start. Neu ist vor allem ein integrierter Pop-up-Blocker, der für mehr Sicherheit sorgen soll. Ausserdem können die Nutzer nun besser neue Profile anlegen und zwischen diesen wechseln.
(Quelle: rafapress / shutterstock.com )
Der alternative Browser Vivaldi hat ein Update auf Version 2.6 bekommen. Überarbeitet wurde dafür unter anderem die Option, Benutzerprofile anzulegen und zwischen diesen zu wechseln. Für mehr Sicherheit soll ein integrierter Pup-up-Blocker sorgen.Besonders mit dem letztgenannten Feature folgt Vivaldi dem aktuellen Trend, Nutzer verstärkt vor Tracking-Elementen und Werbeinhalten zu schützen. Pop-up-Fenster zählen zu den aufdringlichsten Werbeformaten im Netz und werden öfters auch missbräuchlich eingesetzt..
Optimiert wurde der Wechsel sowie die Anpassung verschiedener Nutzerprofile.
(Quelle: Vivaldi)
mUm die Nutzer vor diesen Elementen nun zu schützen, will Vivaldi Pop-ups grundsätzlich blockieren. Legt der Anwender allerdings wert auf die Einblendung dieser Elemente, kann die Einstellung manuell deaktiviert werden.


Das könnte Sie auch interessieren