Mehr Speed und Privatsphäre 23.05.2019, 07:51 Uhr

Mozilla veröffentlicht Firefox 67

Der neue Firefox 67 ist da. Nutzer bekommen damit einen optionalen Schutz vor Fingerprinting und Kryptomining. Ausserdem priorisiert der Browser nun Web-Inhalten, um die Seiten schneller laden zu können und bietet weiter Privatsphäre-Einstellungen.
(Quelle: Sharaf Maksumov / shutterstock.com )
Mozilla geht mit einer neuen Version seines Firefox Browsers an den Start. Version 67 bringt vor allem mehr Geschwindigkeit und mehr Sicherheit.
Die Entwickler folgen dem aktuellen Zeitgeist - dem Wunsch nach mehr Sicherheit und mehr Kontrolle über die eigenen personenbezogenen Daten. Schon seit vergangenen Jahr hat Mozilla seine Entwicklungen dahingehend zusätzlich verstärkt.
Der Nutzer kann in den Firefox-Einstellungen individuell festlegen, welche Elemente blockiert werden sollen.
(Quelle: Mozilla)
Firefox 67 kommt nun mit optionalem Schutz vor Fingerprinting und Blockierung von Kryptomining. Um diese zu aktivieren, klickt man auf das "i"-Symbol ganz links in der Adressleiste. Im nun aufklappenden Menü befindet sich der Menüpunkt "Seitenelemente blockieren". Mittels Klick auf das Zahnrad neben "Benutzerdefiniert" öffnet sich sodann ein neues Fenster zu den Einstellungsoptionen. Unter "Datenschutz & Sicherheit" können nun die Haken bei den gewünschten Optionen gesetzt werden.
Wer grundsätzlich sämtliche Tracking-Methoden und andere Nachverfolgungs-Methoden blockieren möchte, surft am besten direkt im privaten Modus des Browsers. Neu eingeführt hat Mozilla, dass Passwörter trotz der automatischen Löschung des Verlaufs und der Cookies gespeichert werden können. Diese Funktion unterscheidet sich laut den Entwicklern nicht vom selben Feautere im normalen Modus. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, Add-ons auch im privaten Modus zu verwenden.


Das könnte Sie auch interessieren