Neue Funktionen 09.07.2019, 14:42 Uhr

Instagram launcht Massnahmen gegen Online-Mobbing

Instagram kündigt zwei neue Funktionen an, mit denen Mobbing im Internet bekämpft werden soll. Künstliche Intelligenz soll dabei helfen, Mobbing-Beiträge zu identifizieren.
(Quelle: Instagram.com)
Mobbing ist schlecht für eine soziale Plattform. Dennoch schrecken die sozialen Medien in der Regel davor zurück, Beiträge und Konten zu sperren. Denn die Nutzungszahlen sind eben immer noch das Wichtigste für die Netzwerke, auch wenn das auf Kosten einzelner User geht. Nun scheint Instagram nach Möglichkeiten zu suchen, anstössiges Verhalten der Nutzer zu verhindern, ohne Beiträge zu blockieren oder Benutzer zu sperren.
"Wir können mehr unternehmen, um Mobbing auf Instagram zu verhindern - und wir können mehr tun, um betroffenen Personen die Möglichkeit zu geben, für sich selbst einzustehen", schreibt Instagram-Chef Adam Mosseri in einem Blogbeitrag und kündigt zwei neue Funktionen an. "Die Tools basieren auf fundierten Kenntnissen darüber, wie Menschen Mobbing gegeneinander einsetzen und wie sie auf Mobbing reagieren. Sie bilden aber nur zwei Schritte eines längeren Wegs in die richtige Richtung."



Das könnte Sie auch interessieren