13.06.2006, 00:00 Uhr

Starker Anstieg von Phishing Attacken im Mai

Wie das Anti-Fraud Command Center (AFCC) des Sicherheitsspezialisten RSA Security informierte, ist der Anteil der in Deutschland aufgedeckten Phishing Attacken von 8% im April auf 14% im Mai 2006 gestiegen. Damit rangiert Deutschland im weltweiten Vergleich an zweiter Stelle hinter den USA (54%) und vor China (6%), Grossbritannien (5%) und Südkorea (5%). Unter allen Finanzinstituten weltweit, die im Mai Ziel von Phishing waren, stammten rund 74% aus den USA, 26%  aus anderen Ländern. Unter diesen finden die meisten Phishing-Angriffe auf Banken aus Grossbritannien (37%), Australien und Spanien (jeweils 15%), Deutschland und Kanada (jeweils 11%) statt. Im Mai 2006 wurden laut AFCC weltweit 157 verschiedene Finanzinstitute Ziel von Phishing. Dies ist im Vergleich zum Vormonat ein Anstieg um 70% und gleichzeitig neuer Rekord. (ph) http://www.rsasecurity.com


Das könnte Sie auch interessieren