Hilfsmittel oder Risiko 25.11.2016, 10:01 Uhr

Das können Passwortmanager

Ein Passwort für alle Konten im Internet: Das bieten Passwortmanager. Doch viele Sicherheitsexperten raten von diesen Hilfsmitteln ab. Denn ihre Nützlichkeit ist zugleich ihr grösster Makel. Eine Übersicht zu Stärken und Schwächen.
(Quelle: Andrea Warnecke)
Wer viele Accounts bei Plattformen im Internet hat, kennt das Problem: Für alle das gleiche Passwort zu nutzen, ist unsicher. Wird einer der Accounts gehackt, probieren die Datendiebe das gekaperte Passwort häufig auch bei anderen Plattformen aus.
Darum sollten Nutzer für jeden Account ein eigenes Passwort vergeben - was aber eine Herausforderung fürs Gedächtnis ist. "Üblicherweise können sich Leute Passwörter schlecht merken", sagt Thorsten Strufe, Professor für Datenschutz und Datensicherheit an der TU Dresden. Das führt dazu, dass sie dazu tendieren, schlechte Passwörter zu nutzen, die nicht besonders sicher sind.

Ein Passwort für alles – und das sollte leicht zu merken sein, „123456“ oder den Namen der Frau. Online PC zeigt die 10 grössten Passwort-Sünden und gibt Tipps für sichere und leicht zu merkende Passwörter.

Dieses Dilemma sollen Passwortmanager lösen. In solchen Programmen speichern Nutzer ihre Passwörter verschlüsselt ab - ohne das Risiko, sie zu vergessen. Für den Zugriff auf die Passwortliste müssen sich Nutzer nur ein einziges Passwort merken - das Masterpasswort.



Das könnte Sie auch interessieren