29.07.2006, 00:00 Uhr

AOL öffnet seinen eMail-Dienst für alle Webnutzer

AOL hat seinen eMail-Dienst für alle Webnutzer geöffnet. Interessierte können sich unter AOL.de kostenlos registrieren und erhalten ihre persönliche Adresse@aol.de. Der Zugriff auf eMails erfolgt online über das neu gestaltete eMail-Center. Hier können alle Internetnutzer eMail-Funktionen, Adressbuch, Kalender und Aufgaben-Liste in einer Oberfläche zentral verwalten, wie AOL informierte. Nutzer des neuen AOL eMail-Services speichern ihre Mails komfortabel online - hierfür stehen jeweils zwei Gigabyte zur Verfügung. Der kostenlos integrierte AOL Spam-und Virenschutz soll verhindern, dass unerwünschte Werbemails oder Viren ihren Weg in die eMail-Inbox finden. Neben dem kostenfreien eMail-Dienst hat AOL den neuen Instant Messenger (AIM) vorgestellt. Diese neue Version des AIM biete erheblich mehr Funktionen als der Vorgänger: Videointegration, direkter Zugriff auf das kostenfreie AOL Fotocenter und AOL eMail. Der AOL Instant Messenger kann kostenfrei von der AOL Homepage heruntergeladen werden. Die Registrierung für einen Benutzernamen erfolge schnell und unkompliziert. Dieser Name steht dann sowohl für die kostenfreie Nutzung des AIMs als auch des neuen eMail-Angebotes zur Verfügung. (ph) http://www.aol.de


Das könnte Sie auch interessieren