18.07.2006, 00:00 Uhr

Drahtloser Mini-Chip von HP sendet mit 10 Megabit/s

HP hat einen neuen drahtlosen Miniatur-Speicherchip präsentiert, der vielfältige Möglichkeiten bietet, um physische Träger mit digitalen Inhalten zu versehen. Der Winzling verfügt über eine eingebaute Antenne und übertrifft beispielsweise die Leistung von RFID-Chips um ein Vielfaches: Mit 256 Kilobit bis 4 Megabit speichert er deutlich mehr Informationen, und auch die Übertragungsgeschwindigkeit der Daten ist mit 10 Megabit pro Sekunde massiv höher, wie HP informierte. Eine mögliche Anwendung seien Armbänder für Patienten, auf denen sich die komplette Krankengeschichte sowie die Dosierung der Medikamente speichern lassen. HP verbindet mit dem neuen Miniatur-Speicherchip auf einfache Weise die digitale mit der physischen Welt. Der Memory Spot Chip, der von Forschungsteams an den HP Labs in Palo Alto und Bristol entwickelt wurde, weist eine integrierte Antenne auf und ist mit seinen Massen von 2 bis 4 Quadratmillimetern etwa so gross wie ein Reiskorn. Der Chip kann einfach in ein Blatt Papier integriert oder auf Oberflächen jeder Art - Fotos, Ausweise, Armbänder, Tickets - geklebt werden. (ph) http://www.hp.com


Das könnte Sie auch interessieren