Tickets im Netzwerk 12.04.2016, 09:05 Uhr

Ticketmaster und Eventbrite verkaufen über Facebook

Praktisch: In Kürze will der Konzertkartenverkäufer Ticketmaster seine Karten direkt bei Facebook verkaufen. Auch Konkurrent Eventbrite will demnächst in das Programm einsteigen.
(Quelle: Shutterstock.com/Twin Design)
Weltweit gehört Facebook zu den fünf am meisten genutzten Apps. Da ist es nur logisch, Kaufoptionen direkt dort einzubinden, wo sich die Nutzer aufhalten. So werden die Ticketverkaufsstellen Ticketmaster und Eventbrite ab Ende April 2016 ebenfalls ihre Angebote über Facebook in den Verkauf bringen, berichtet BuzzFeed.
Zunächst gehe es mit ein paar Events los, bei denen es keine Altersbeschränkung gebe, so Ticketmaster. Für die über Facebook abgewickelte Transaktion erhalte Facebook eine nicht näher bezifferte Kommission. Während der Verkauf über Facebook läuft, müssen die Tickets dann jedoch über die Webseite oder App von Ticketmaster virtuell abgeholt werden.
Die Verknüpfung mit Diensten hat Facebook bereits in seinen Apps geübt: Über den Messenger können beispielsweise Uber-Taxis bestellt werden, und der neue virtuelle Assistent M soll ebenfalls Tickets verkaufen.  



Das könnte Sie auch interessieren