31.01.2007, 00:00 Uhr

Premiere integriert Online-Videothek und Live-Fussball in Windows Vista

Nicht nur das Schweizer Fernsehen wird im Media Center von Windows Vista zu sehen sein, sondern auch Premiere. Microsoft und Premiere haben eine Kooperationsvereinbarung für die Integration der Premiere Online-Videothek in das neue Betriebssystem Windows Vista getroffen. Die Premiere Online-Videothek wird in das Media Center von Windows Vista eingebunden. Filme und Live-Sport-Übertragungen sind so direkt über PCs oder Notebooks mit DSL-Anschluss abrufbar. Alle wesentlichen Prozesse wie Registrierung, Bestellung oder Abruf erfolgen direkt über das Media Center.
Die Spiele der UEFA Champions-League, weitere Sportübertragungen und Filme können als Live-Stream über das Microsoft Media Center per Mausklick bestellt und am PC-Bildschirm oder auf einem TV-Gerät angesehen werden. Die Steuerung des Media Centers erfolgt über die Tastatur oder die Fernbedienung des Media Centers.   Der Service startet zum Auftakt des Achtelfinales der UEFA Champions League am 20. Februar 2007. Das erste grosse Highlight ist die Übertragung des Hinspiels zwischen Real Madrid und  FC Bayern München, das im Fernsehen exklusiv nur bei Premiere oder als Live-Stream zu sehen ist. (ph/iwb) http://microsoftwowlaunch.com


Das könnte Sie auch interessieren