Digitalen Transformation 13.12.2017, 06:45 Uhr

So digital sind Schweizer Unternehmen

Eine Studie der FHNW zur Digitalen Transformation zeigt auf wie weit Schweizer Unternehmen in Sachen Digitalisierung schon sind.
(Quelle: Nmedia/Fotolia)
Die Hochschule für Wirtschaft der Fachhochschule Nordwest-Schweiz FHNW hat in einer Studie mit über 2500 Teilnehmenden den Stand der Digitalen Transformation in der Schweiz ermittelt. Obwohl der Fokus der Studie auf KMU lag, wurden auch Vertreter aus Grossunternehmen befragt. Eines der Studienergebnisse lautet denn auch: Je grösser das Unternehmen, desto wichtiger scheint das Thema Digitale Transformation zu sein. So beantworteten 91,7 Prozent der Grossunternehmen die entsprechende Relevanz mit hoch. Bei KMU lag dieser Prozentsatz dagegen bei 73,1 Prozent. «Die Digitale Transformation hat eine hohe Relevanz bei Schweizer Unternehmen», fasst denn auch Studienleiter Marc Peter zusammen.
Auch in Bezug auf konkrete Digitalisierungsprojekte sind die Grossen weiter. So gaben 83,6 Prozent von ihnen an, bereits Digitalisierungsprojekte abgeschlossen zu haben. Bei KMU berichteten durchschnittlich 62,9 Prozent der Befragten von abgeschlossenen Projekten.
(Quelle: FHNW)

Auswirkungen auf mehreren Ebenen

Die Auswirkungen der Digitalen Transformation sind auf verschiedenen Ebenen wahrnehmbar. In Bezug auf KMU ergab hier die Studie folgendes:
  • Bei 85% der KMU hat die Digitale Transformation Auswirkungen auf das Geschäftsmodell und die interne Zusammenarbeit;
  • bei knapp 70% der KMU hat die Digitale Transformation Einfluss auf die Unternehmenskultur;
  • 63% der KMU haben bereits neue Technologien eingeführt;
  • 62% der KMU haben ihre Marktpositionierung angepasst;
  • Aber nur 30% der KMU sind mit ihren eigenen Digitalisierungsbemühungen zufrieden.
Die Barrieren für eine erfolgreiche Transformation bei KMU sind der hierzu notwendige Zeitaufwand und das fehlende Wissen bei Führungskräften und Mitarbeitenden.
Marc Peter, Professor an der FHNW, hat die Studie geleitet
(Quelle: FHNW)

Handlungsfelder im Praxisleitfaden

Die Studie hat darüber hinaus sieben Handlungsfelder ermittelt, in welchen sich die Digitale Transformation abspielt. «Mit den nun vorliegenden Handlungsfeldern haben wir eine wichtige Orientierungshilfe geschaffen, um diese wichtigen Projekte zu unterstützen», sagt Peter. Der veröffentlichte Praxisleitfaden beinhaltet Checklisten, Kurzfallstudien, ein Vorgehensmodell zur Transformation sowie Fachbeiträge für die Praxis.
Studienresultate und Praxisleitfaden können als PDF-Version kostenlos auf der Projektwebsite www.kmu-transformation.ch bezogen werden.




Das könnte Sie auch interessieren