Leadgewinnung 04.06.2015, 13:45 Uhr

B2B: Vertrieb ankurbeln mit Twitter-Werbung

Twitter-Werbung wird noch zu wenig genutzt, kann B2B-Unternehmen aber dabei helfen, den Vertrieb anzukurbeln. Sieben Tipps für bessere Conversion-Kampagnen zur Leadgewinnung.
Social Advertising mit Twitter
(Quelle: shutterstock.com/Johavel)
Twitter ist für die Bewerbung von Whitepapern, Fallstudien, Webinaren oder Messeeinladungen als Kanal gut geeigent. Tipps, wie Conversion-Kampagnen zur Leadgewinnung auf Twitter erfolgreich laufen, gibt Manuel Leschik, Geschäftsführer der Agentur rabbit performance.
1. Hashtag #Fail: Binden Sie keine Hashtags in Ihre Werbeanzeige ein. Bei Conversion-Kampagnen ist das erklärte Zwischenziel, die Nutzer erst einmal auf eine entsprechende Landingpage weiterzuleiten und dort zur gewünschten Handlung zu führen. Zusätzliche Hashtags und Links reduzieren dabei die Chance, den "richtigen" Klick zu erzielen.
2. Kein nackter Tweet: Promoted Tweets mit Rich-Media-Elementen wie Bilder und Videos haben laut Twitter über 300 Prozent mehr Engagement und 50 Prozent mehr Retweets als Anzeigen, die nur aus Text und URL bestehen.
3. Bild schlägt Text und Bewegtbild schlägt Bild: Integrieren Sie ein Bild oder eine Bildergalerie in Ihre Twitter-Anzeige. Nutzen Sie dafür Abbildungen, die das Thema des Promoted Tweets visualisieren und gleichzeitig Blickfänger sind. Das Firmenlogo sollte bei B2B-Kampagnen ebenso in die Anzeige integriert werden wie Key Visuals. Video-Content im B2B-Bereich ist rar. Gerade deshalb können Sie hier besonders punkten. Um ein als zu trocken empfundenes Business-Thema interessanter zu machen, können Sie zum Beispiel für Sechs-Sekünder die Mikrovideo-App Vine nutzen, mit der Twitter kooperiert.
4. Ihre Wild Card: Nutzen Sie die sogenannten "Cards" für Ihre Promoted Tweets. Die Tweet-Erweiterungen bieten Bildflächen, zusätzliche Zeichen für die Werbebotschaft und einen Call-to-Action-Button, der selbst beschriftet werden kann, beispielsweise mit "Jetzt anmelden" oder "Mehr erfahren". Gegenüber einem normalen Promoted Tweet mit URL ist das Engagement mit Cards laut Twitter 40 Prozent höher.



Das könnte Sie auch interessieren