25.10.2007, 00:00 Uhr

Microsoft kauft sich mit 240 Mio. Dollar bei Facebook ein

Advantage Microsoft: Der Softwareriese hat sich eine 1,6-prozentige Beteiligung an der Internet-Community gesichert und Google aus dem Rennen geschlagen. Die bisherige Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Facebook hat sich für den Software-Riesen ausgezahlt: Für insgesamt 240 Millionen Dollar haben sich die Redmonder mit 1,6 Prozent an der Internet-Community beteiligt. Damit hat sich Microsoft auch international die exklusiven Vermarktungsrechte an der 47 Millionen Mitglieder zählenden Plattform gesichert.
Mit dem Deal setzte sich das Unternehmen erstmals in einem Bieterwettstreit auch auch gegen Erzrivalen Google durch. Dieser hatte ihm zuvor Youtube und Doubleclick vor der Nase weggeschnappt. Mit der Beteiligung verfestigte sich auch das schon länger kursierende Gerücht, dass das knapp vier Jahre alte Unternehmen mit rund 15 Milliarden Dollar bewertet wird. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg wird sich angesichts dieser Summen die Hände reiben, dass er im vergangenen Jahr ein Übernahmeangebot von Yahoo in Höhe von einer Milliarde Dollar abgelehnt hat. (ph/iwb) http://www.facebook.com


Das könnte Sie auch interessieren