Fulfillment für E-Commerce 12.10.2020, 14:04 Uhr

Omnipack expandiert in deutschsprachige Märkte

Der polnische Fulfillment-Dienstleister Omnipack will verstärkt mittelständische E-Commerce-Unternehmen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz als Kunden gewinnen. Gerade hat das Unternehmen ein Warenlager an der deutsch-polnischen Grenze eröffnet.
(Quelle: Omnipack )
Der polnische Fulfillment-Dienstleister Omnipack hat im September 2020 ein 6.500 Quadratmeter grosses Warenlager nahe der deutsch-polnischen Grenze eröffnet. Die Lage in Gorzow Wielkopolski garantiere eine optimale Anbindung an die wichtigsten nationalen und internationalen Märkte auf dem Landweg, erklärt das Unternehmen.
Omnipack mit Hauptsitz in Warschau wendet sich speziell an mittelständische Online Shops. Zum Leistungsspektrum gehören die Warenannahme, die Lagerhaltung, die Kommissionierung, Verpackung sowie der Versand. Dazu arbeitet das Unternehmen mit einem Netzwerk von internationalen Logistikpartnern zusammen. Sie bringen die Warensendung via Next-Day-Delivery ans Ziel. Der Fulfillment-Anbieter unterstützt seine Kunden auch bei der Systemintegration und bietet Retourenmanagement sowie individuelle Services an.
Tomek Kasperski ist Geschäftsführer von Omnipack.
Quelle: Omnipack
Jährlich versendet das Unternehmen laut eigenen Angaben rund 1,2 Millionen Pakete europaweit und verfügt über 16.500 Quadratmeter Lagerfläche. Bereits heute entfällt die Hälfte des Geschäfts von Omnipack auf internationales Fulfillment. Die meisten Sendungen gehen nach Deutschland. Geschäftsführer Tomek Kasperski sagt: "Unser Engagement in der DACH-Region ist nur folgerichtig. Zudem ist Deutschland der grösste E-Commerce-Markt in Europa."


Das könnte Sie auch interessieren