E-Commerce 02.12.2019, 08:31 Uhr

INTERNET WORLD EXPO 2020 mit 6 Sonderflächen

Alle E-Commerce-Interessierten sollten den Termin schon im Kalender markiert haben: Am 10. und 11. März findet in München die INTERNET WORLD EXPO statt. 2020 gibt es wieder sechs unterschiedliche Informationsbereiche - erstmals mit dabei: die Print und Packaging Avenue.
(Quelle: INTERNET WORLD EXPO )
Der Termin ist gesetzt: Am 10. und 11. März 2020 findet in München die INTERNET WORLD EXPO statt. Sie bietet auch im kommenden Jahr sechs Informationsbereiche. Diese sind frei zugänglich und nach unterschiedlichen inhaltlichen Schwerpunkten gegliedert.

1. Print und Packaging Avenue

Erstmals ist auf der INTERNET WORLD EXPO die "Print und Packaging Avenue" zu finden. Unterstützt von print.de und Deutscher Drucker ist sie mehr als nur eine Sonderfläche: Auf der eigenen Vortragsbühne "Print on Stage" werden den Besuchern die wichtigsten Druck-Trends präsentiert.
Geplante Themen sind: "Die Rolle von Print im E-Commerce", "Gedruckte Mailings als Verstärker von Online-Kampagnen" oder auch "Flyer und Gutscheine für den E-Commerce".

2. TrendArena: Bühne für Digital-Prominenz

Die TrendArea ist seit Jahren der Besuchermagnet. Hier zeigt sich das Who-is-Who der Digitalbranche und gibt den Besuchern Insights zu den aktuellen Trends für den Handel. Bereits jetzt bestätigte Sprecher sind Thomas Jarzombek, Mitglied des Bundestages und Beauftragter des BMWi für die Digitale Wirtschaft und Start-ups, Gerfried Stocker, Künstlerischer Geschäftsführer Ars Electronica sowie Dr. Thomas Middelhoff  (Big T), ehemaliger Vorstandsvorsitzender des Medienkonzerns Bertelsmann sowie ehemaliger Arcandor-Chef.

3. 360-Grad-Bühnen

Auf den zwei 360-Grad-Bühnen zeigen Experten aus unterschiedlichen Fachbereichen praxisnahes Know-how und Lösungsstrategien für aktuelle Problemstellungen im Handel. In kurzen Vorträgen von je 20 Minuten können sich die Besucher dabei über E-Commerce (-Dienstleistungen), Omnichannel, Online Marketing sowie Personalisierung, SEO und SEA, Payment, Logistik und Fulfillment sowie zum Thema Infrastruktur informieren.

4. Content Marketing Conference (CMCX)

Wer einen umfassenden Branchenüberblick über relevante Dienstleister und unabhängige Experten im Bereich Content Marketing bekommen will, kommt um einen Besuch der CMCX nicht vorbei. Hier versammeln sich alle relevanten Marktteilnehmer und setzen die Trends für die nächsten Jahre.

5. POS connect

Auf einer Sonderschau von über 1.000 qm erfahren stationäre Ladenbetreiber, welche neuen digitalen Produkte und Services den stationären Verkauf von Waren und Dienstleistungen bis zum Jahr 2025 verändern werden und welche Brücken dadurch in den Online-Handel entstehen.
Hierzu zählen Beacon-Anwendungen, RFID, Digital Signage, Instore Promotion und VR/AR.

6. AmazonWorld

Amazon ist und bleibt für viele Händler ein wichtiger zusätzlicher Absatzkanal. Auf der Sonderausstellungsfläche AmazonWorld zeigen Dienstleister, wie Händler und Hersteller das Amazon-Universum für sich nutzen können.


Das könnte Sie auch interessieren